Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Beziehungen zwischen Hawle Armaturen AG, Sirnach (nachfolgend „Hawle“) und ihren Kunden (nachfolgend „Kunde“). Sie bilden integrierenden Bestandteil eines zwischen Hawle und einem Kunden abgeschlossenen Vertrages.

Der Verkauf von Hawle-Produkten über www.hawle-shop.ch richtet sich ausschliesslich nach diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichungen davon bedürfen einer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung von Hawle Armaturen AG.

2. Angebot und Vertragsschluss

Bei den auf www.hawle-shop.ch dargestellten Artikeln handelt es sich um unverbindliche Einladungen zur Offertstellung. Preis- und Sortimentsänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Allgemeine Produkteinformationen, technische Angaben, Preisangaben und Illustrationen von Produkten erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne jede Gewähr.

Ein Vertrag zwischen Hawle und dem Kunden kommt erst durch einen Antrag des Kunden in Form einer Bestellung und dessen Annahme durch Hawle mittels schriftlicher Auftragsbestätigung (inklusive E-Mail) zustande.

3. Widerrufsrecht

Der Kunde kann den Vertrag innerhalb von sieben Tagen ab Erhalt von Hawles Auftragsbestätigung ohne Angaben von Gründen schriftlich an folgende Adresse widerrufen: Hawle Armaturen AG, Marketing, Hawlestrasse 1, 8370 Sirnach.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts am letzten Tag der Widerrufsfrist einer schweizerischen Poststelle übergibt (Datum des Poststempels).

Ein fristgerecht ausgeübter Widerruf bewirkt, dass der Kunde von seiner Zahlungs- und Hawle von ihrer Lieferungspflicht befreit sind. Etwaige bereits empfangene Leistungen sind der anderen Vertragspartei unverzüglich, jedoch spätestens innert vierzehn Tagen ab Erhalt der Widerrufsmitteilung zurück zu erstatten, wobei Hawle lediglich den Kaufpreis und keine Versandkosten vergüten wird. Die Kosten der Rücksendung der Waren trägt der Kunde. Sofern beide Vertragsparteien ihre Leistungen bereits erbracht haben, kann Hawle im Widerrufsfall mit der Rückerstattung des Kaufpreises zuwarten, bis sie vom Kunden die gelieferten Waren zurückerhalten hat. Für die Rückerstattung des Kaufpreises verwendet Hawle dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion verwendet hat.

4. Preise und Versandkosten

Alle Preise verstehen sich – mangels anderweitiger schriftlicher Vereinbarung – in Schweizer Franken, ohne irgendwelche Abzüge, brutto inklusive Mehrwertsteuer, ab Werk, ohne Verpackungs- und Versandkosten. Die sogenannte vorgezogene Recycling Gebühr (VRG) ist in den Preisen inbegriffen. Die zusätzlich anfallende Verpackungs- und Versandkostenpauschale wird während des Bestellvorgangs sowie auch auf der Auftragsbestätigung separat ausgewiesen.

5. Zahlungsbedingungen

Bestellungen von Produkten auf www.hawle-shop.ch sind mittels Vorauszahlung oder per Kreditkarte rein netto, ohne Abzüge, zu bezahlen. Bei Zahlungsverzug des Kunden ist Hawle berechtigt, ohne weiteres vom Vertrag zurückzutreten.

6. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Hawle. Der Kunde ist ohne schriftliche Zustimmung nicht berechtigt, gelieferte Produkte zu verkaufen oder zu belasten, bevor die vollständige Bezahlung der Ware erfolgt ist. Hawle ist berechtigt, auf eigene Kosten die Eintragung des Eigentumsvorbehalts in amtlichen Registern vorzunehmen und alle diesbezüglichen Formalitäten zu erfüllen. Soweit erforderlich, verpflichtet sich der Kunde gegenüber Hawle, die seinerseits erforderlichen Vorkehrungen auf erstes Verlangen von Hawle vorzunehmen.

7. Promotionen

Die von Hawle ausgestellten Rabattgutscheine gewähren eine Vergünstigung auf einzelne oder sämtliche Produkte-Kaufpreise. Rabattgutscheine gelten nicht für die Verpackungs- und Versandkosten. Ein Rabattgutschein kann nur einmal eingelöst werden. Rabattgutscheine können nicht mit anderen Aktionen oder Promotionen kumuliert werden. Der Gegenwert von Rabattgutscheinen wird nicht in bar ausbezahlt.

8. Lieferung und Lieferverzug

Hawle liefert ausschliesslich an Kunden in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Auslandlieferungen sind nicht möglich.

Die bestellte Ware wird in der Regel innert der auf der Auftragsbestätigung angegebenen Lieferfrist versandt. Die Angabe der Lieferfrist erfolgt nach bestem Wissen, aber ohne jede Gewähr. Ist der Kunde vorleistungspflichtig, beispielsweise weil Vorauszahlung vereinbart worden ist, setzt die Einhaltung der Lieferfrist die Erfüllung der Vertragspflichten durch den Kunden voraus. Die vereinbarte Lieferfrist wird angemessen verlängert, wenn sich Lieferanten von Hawle im Lieferverzug befinden, wenn ohne ein Verschulden von Hawle unvorhersehbare Ereignisse eintreten, welche die Abwicklung der Bestellung verzögern sowie im Fall von höherer Gewalt. Bei einem Lieferverzug wird der Kunde so rasch als möglich benachrichtigt.

9. Übergang von Nutzen und Gefahr

Nutzen und Gefahr gehen auf den Kunden über, wenn die Ware das Werk von Hawle verlässt.

10. Prüfung und Abnahme der Lieferungen und Leistungen

Beanstandungen im Zusammenhang mit dem Versand oder Transport (z.B. Verlust oder Beschädigung) sind vom Kunden bei Erhalt der Lieferung unverzüglich an den letzten Frachtführer zu richten und Hawle schriftlich bzw. per E-Mail an shop@hawle.ch mitzuteilen. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Lieferungen ab Werk erfolgen und der Kunde somit unter anderem für den weiteren Transport der Lieferungen (inklusive deren Versicherung) verantwortlich ist; dies selbst, wenn der Transport und die Versicherung von Hawle organisiert wurden. Hawle übernimmt keine Haftung für Transportschäden oder Verlust der gelieferten Gegenstände auf dem weiteren Transportweg.

Beanstandungen wegen anderen Mängeln, Unvollständigkeit oder Unrichtigkeit der Lieferung sind, soweit durch zumutbare Prüfung der Lieferungen feststellbar, innerhalb von acht Tagen nach Empfang der Lieferung Hawle schriftlich bzw. per E-Mail an shop@hawle.ch mitzuteilen und zu dokumentieren. Unterlässt es der Kunde, die Lieferungen innert acht Tagen nach Empfang zu prüfen bzw. schriftlich begründete Mängelrüge zu erheben, so gilt die Lieferung als genehmigt.

Ergeben sich nach Ablauf der achttägigen Frist Mängel der Lieferungen, welche der Kunde nicht durch zumutbare Prüfung der Lieferungen feststellen konnte, so hat der Kunde sofort nach deren Entdeckung Mängelrüge zu erheben. Andernfalls gelten die Lieferungen auch hinsichtlich dieser Mängel als genehmigt.

11. Gewährleistung, Haftung für Mängel

Gewährleistungsansprüche sind vom Kunden ausdrücklich als solche geltend zu machen.
Die Gewährleistungsfrist für Hawle-Produkte beträgt ein Jahr. Sie beginnt mit Ablieferung an den Kunden.

Für ersetzte oder reparierte Teile beginnt die Gewährleistungsfrist neu zu laufen und dauert sechs Monate ab Ersatz, Abschluss der Reparatur oder ab Abnahme.

Die Gewährleistung erlischt vorzeitig, wenn der Kunde selbst oder Dritte ohne schriftliche Zustimmung von Hawle unsachgemässe Änderungen oder Reparaturen vornehmen oder wenn der Kunde, falls ein Mangel aufgetreten ist, nicht umgehend alle geeigneten Massnahmen zur Schadensminderung trifft und Hawle Gelegenheit gibt, den Mangel zu beheben.

Hawle verpflichtet sich, auf schriftliche Aufforderung des Kunden alle Teile der Lieferungen, die nachweisbar infolge schlechten Materials, fehlerhafter Konstruktion oder mangelhafter Ausführung bis zum Ablauf der Gewährleistungsfrist schadhaft oder unbrauchbar werden, so rasch als möglich nach freiem Ermessen auszubessern oder zu ersetzen. Ersetzte Teile werden Eigentum von Hawle, sofern sie nicht ausdrücklich darauf verzichtet. Hawle trägt die in ihrem Werk anfallenden Kosten der Nachbesserung.

Zugesicherte Eigenschaften sind nur jene, die in der Auftragsbestätigung ausdrücklich als solche bezeichnet worden sind. Die Zusicherung gilt längstens bis zum Ablauf der Gewährleistungsfrist.

Sind die zugesicherten Eigenschaften nicht oder nur teilweise erfüllt, hat der Kunde zunächst Anspruch auf unverzügliche Nachbesserung durch Hawle. Hierzu hat der Kunde Hawle die erforderliche Zeit und Gelegenheit zu gewähren.

Von der Gewährleistung und Haftung von Hawle ausgeschlossen sind Schäden, die nicht nachweisbar infolge schlechten Materials, fehlerhafter Konstruktion oder mangelhafter Ausführung entstanden sind, z.B. infolge natürlicher Abnützung, mangelhafter Wartung, Missachtung von Betriebsvorschriften, übermässiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel, chemischer oder elektrolytischer Einflüsse, nicht von Hawle ausgeführter Bau- oder Montagearbeiten sowie infolge anderer Gründe, die Hawle nicht zu vertreten hat.

12. Ausschluss weiterer Haftung von Hawle

Alle Ansprüche des Kunden, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund sie gestellt werden, sind in diesen Bedingungen abschliessend geregelt. Insbesondere sind alle nicht ausdrücklich genannten Ansprüche des Kunden auf Schadenersatz, Minderung, Aufhebung des Vertrags (inklusive Irrtum) oder Rücktritt vom Vertrag ausgeschlossen. In keinem Fall bestehen Ansprüche des Kunden auf Ersatz von Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, wie namentlich Produktionsausfall, Nutzungsverluste, Verlust von Aufträgen, entgangener Gewinn sowie von anderen mittelbaren oder unmittelbaren Schäden.

Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit von Hawle, jedoch gilt er auch für rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit von Hilfspersonen.

Im Übrigen gilt dieser Haftungsausschluss nicht, soweit ihm zwingendes Recht entgegensteht.

13. Rückgaberecht

Sollte die gelieferte Ware den Erwartungen des Kunden nicht entsprechen, kann der Kunde innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt die gelieferte Ware zurückzusenden oder umtauschen lassen, vorausgesetzt die zu retournierenden Artikel befinden sich in einwandfreiem Zustand und werden in der Originalverpackung, zusammen mit einer Bestellungskopie fristgerecht auf eigene Kosten per Post an Hawle zurückgesandt. Der Kunde hat Hawle vorab telefonisch (071 969 44 22) oder per E-Mail (shop@hawle.ch) über die beabsichtigte Rücksendung und den Rückgabegrund zu orientieren. Nach Rückerhalt der Ware wird Hawle dem Kunden den Kaufpreis, ohne die angefallenen Verpackungs- und Versandkosten, zurückerstatten. Sollte der Kunde beschädigte oder benutzte Ware zurücksenden, ist Hawle berechtigt, eine Rückerstattung des Kaufpreises zu verweigern und die Ware dem Kunden zur Abholung zur Verfügung zu halten bzw. die Ware erneut auf Kosten des Kunden an diesen zu versenden.

14. Datenschutz

Es wird diesbezüglich auf die separate Datenschutzerklärung  verwiesen, welche der Kunde im Rahmen des Bestellungsvorgangs zur Kenntnis nehmen kann und sich einverstanden erklärt.

15. Erfüllungsort, anwendbares Recht und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist der Sitz von Hawle. Das Vertragsverhältnis unterliegt ausschliesslich schweizerischem Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Sirnach.


Sirnach, im September 2016